Montag, 30. Juli 2012

"Sommerwind" - Ameret


SLIDESHOW ZEIGEN

"Sommerwind" ist nicht nur die wohltuende Begleiterscheinung des endlich zurückgekehrten Sommers, es ist auch der Titel einer Ausstellung, die bis zum 24. August in der "Temporary Gallery Berlin" zu sehen ist. Unter diesem Motto gibt die Künstlerin Ameret Einblicke in ihr interdisziplinäres Schaffen.

Amerets Arbeit habe ich kennengelernt in ihrer Ausstellung "Collected shadows" (2010). Damals hatte sie eine Auswahl ihrer Schattenbilder gezeigt, die sie unterwegs entdeckt und mit malerischen Mitteln auf Textilbahnen aus Fahnenstoff bannt.



Ameret dazu: "Ich arbeite gern auf der Straße, wo ich Schatten von Menschen sammle, wie der Graue Mann in Chamissos ‚Peter Schlemihl’s wundersame Geschichte‘. Die konturierten Formen verarbeite ich im Atelier, am PC zu Cut-Outs und Schablonen und ‚spiele‘ mit dem Material."

In der aktuellen Ausstellung vertreten sind Schattenformationen wie das "Familienfest" oder "auf leisen Sohlen". In ihren "Daily News" findet man Spielformen ihrer Schatten in Form von Cut-Outs und Menschenketten, die die Künstlerin über Headlines aus Politik und Wirtschaft layert und so z.B. abstrakte Börsendaten wieder in einen Kontext zurückholt, aus dem sie sich nur allzugerne verselbständigen.



Im Nebenraum steht ein aufgespannter Sonnenschirm als Teil der Installation "Rettungsschirm". Das schützendeTextil fehlt, das instabile Gerippe findet an den Seitenwänden Halt. Die Besucher der Ausstellung können auf Banknoten der vor-Euro-Währungen ihre Wünsche notieren. Die werden an den Schirm geheftet und flattern zur Zeit noch etwas verloren im Wind. Mal sehen, ob die Flut der Wünsche bis zum Ende der Ausstellung ein schützendes Dach wird.

Auch die "16 WECK GLÄSER mit ¾ L Kunst" nehmen darauf Bezug. Es sind Erste-Hilfe-Kits, die die Künstlerin mit so aufgeweckten Titeln wie "Zerknitterter Haufen mit Zukunftspotential", "Mit spitzer Feder schwarz schreiben", oder "Drachmendrama" ausgestattet hat. Was man darin en miniature so alles sieht? Am besten vorbeischauen und selber entdecken. Es lohnt sich!

Meine Slideshow zeigt Eindrücke von der Eröffnung der Ausstellung. Inspirierende Eindrücke, interessante Gespräche... Es war ein gelungener Sommerabend, auch wenn der Sommerwind bloß aus der Steckdose kam…

Ameret
"SOMMER wind"
Installation, Bilder, Texte

25. Juli - 24. August 2012
Mi-Fr 14-18 Uhr
Sa 13-15 Uhr

Temporary Gallery Berlin
Mommsenstrasse 42
10629 Berlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten