Freitag, 27. Juli 2012

"Reflecting Fashion"


Varvara Stepanova: "5 Kostüme für Tarelkins Tod" (1923)

Für den Besuch der Ausstellung "Reflecting Fashion: Kunst und Mode seit der Moderne" im Wiener Museum moderner Kunst hatte ich aus Zeitgründen eigentlich den Fast-Forward Modus geplant. Also alle Sinne an und einmal zügig durch. Über mehrere Etagen verteilt lädt die Ausstellung jedoch zu so reichhaltigen Einblicken in die Synergien zwischen Mode und Kunst ein, dass ich kurzfristig umdisponiert habe.


Christo: "Wedding Dress" (1967)

Mal mit einzelnen Stoffmusterentwürfen, dann wieder mit weltpolitischem Anspruch werden Statements zur Mode gegeben. Die Ausstellungsmacher hatten also einen weiten inhaltlichen Bogen zu spannen. Mit Themenschwerpunkten wie "Mode als Moderne", "Mode als ewige Platzhalterin des Surrealismus" oder "Vom Dreiteiler zur Dekonstruktion der Mode" haben sie das breite Spektrum sinnvoll abstrahiert und sortiert. Diese zurückhaltende Ordnung schafft Überblick, gibt aber auch Raum für eigene Assoziationen und Querverbindungen. Das ist es ja, was eine Ausstellung interessant macht.


Birgit Jürgenssen: "Schuhsessel" (1974)

Intellektuell bis handwerklich, politisch bis rein artifiziell, manchmal didaktisch und auch schon mal ein wenig trivial. Die Qualität der Arbeiten ist sehr unterschiedlich, den Reiz macht der Mix. In "The Utopian Clothes Shop" des russischen Künstlerinnen Kollektivs "Factory of Found Clothes" fühlte ich mich am wohlsten. Mit ihrem Verständnis von Mode als Trägerin politischen wie gesellschaftlichen Protests sind sie einfach herzerfrischend authentisch!


"The Utopian Clothes Shop"

Mehr als aktuell: Die Arbeit "Freedom to Pussy Riot" ist der russischen Frauenpunkband "Pussy Riot" gewidmet, der wegen regierungskritischer Proteste gerade der Prozess gemacht wird. Deren Markenzeichen sind schrille Auftritte mit grobgestrickten Gesichtsmasken. Ich finde, die kommen irgendwie sympathischer rüber als jene von Anonymous. Frage mich gerade, ob das nur am Styling liegt...


"The Utopian Clothes Shop"

"Reflecting Fashion
Kunst und Mode seit der Moderne"

15. Juni bis 23. September 2012
Museum moderner Kunst Wien

Keine Kommentare:

Kommentar posten