Dienstag, 10. Dezember 2013

Konversationskunst (Video)



Was Konversationskunst ist? Neben dem Buch "Social Media_Konversationskunst. Wie wärs denn schön?" (Hg. Kurd Alsleben, Antje Eske, Zorah Mari Bauer) sei hier nun eine erste Impression einer Reihe noch folgender medialer Einblicke in konversationelle Treffen publiziert.

Mein eben fertiggestelltes 30 minütiges Video ist der Auszug eines konversationellen Nachmittags, zu dem die Ars sermonis Künstler Kurd Alsleben und Antje Eske im Sommer dieses Jahres eingeladen hatten. Die Treffen sind so unterschiedlich wie die Anlässe, die Locations und die sich zusammenfindenden Konversanten. Ihnen allen liegt jedoch die Idee der "Ars sermonis" zugrunde:

Claudia Schmölders (*) schildert im Netzkunst Wörterbuch "die Ars Sermonis als ein menschliches Gut, eine zweckfreie Form menschlichen Umgangs. Sie sei ausgezeichnet durch Fröhlichkeit und rücksichtsvollen gegenseitigen Respekt, seine Stillage erfreue {#delectare} und versöhne {#conciliare}. #Schönheit und Angemessenheit oder Schicklichkeit (prepon) werden verglichen - es sei eine #balancierende Haltung."
---
(*) Schmölders, Claudia (1979): Die Kunst des Gesprächs. Texte zur Geschichte der europäischen Konversationstheorie. dtv 6102

Keine Kommentare:

Kommentar posten